Archiv

Archiv für Juni, 2008

CENTRO kooperiert mit der S&S GmbH

25. Juni 2008
Kommentare deaktiviert für CENTRO kooperiert mit der S&S GmbH

Rund 1.600 1a autoservice Betriebe bekommen Zugang zum ELN-Fahrzeughandelsmodul zu SonderkonditionenDie CENTRO in Karlsruhe, ein Gemeinschaftsunternehmen der Bosch-Vertragsgroßhändler, erweitert Ihr 1a autoservice Mehrmarkenkonzept (rund 1.600 Teilnehmer) mit einem passenden Autohandelsmodul. Die Entscheidung fiel auf die Auto-Einkaufsbörse www.ELN.de. Diese Börse ermöglicht es den 1a autoservice Partnern, ohne Vorleistungen schnell und einfach in den Mehrmarkenhandel mit Neu- und Gebrauchtwagen (bis 5 Jahre) einzusteigen. Sie schließen damit eine Lücke in ihrem Kundenservice. Denn bisher mussten Sie einen Kunden oft genau dann wegschicken, wenn er ein neues oder anderes Auto kaufen wollte. Damit war immer das Risiko verbunden, dass der Kunde sich auch anderswo gut betreut fühlte und möglicherweise nicht mehr wieder kam.

Kennzeichnend für das neue Modul ist die strikte Auslese und Überwachung der anbietenden Großhändler (derzeit rund 40), um die Qualitätsanforderungen an einen zuverlässigen und reibungslosen Handel sicherstellen zu können. Auf der Abnehmerseite finden sich bereits über 600 Wiederverkäufer, meist Werkstätten sowie kleinere bis mittlere Autohäuser. Diese Zahl wird sich nun um die teilnehmenden 1a autoservice Betriebe erhöhen, die sich mit Hilfe von ELN ein zusätzliches Standbein durch Mehrmarkenhandel aufbauen wollen. Die Teilnahme ist freiwillig.

Wer mit ELN arbeitet, hat den Zugriff auf fast 30.000 Angebote aller Marken, darunter etwa 10.000 kurzfristig verfügbare Lagerfahrzeuge und weitere rund 1.600 Fahrzeuge im Vorlauf. Der Rest sind Bestellangebote, die zusammen mit dem Kunden frei konfiguriert werden können. Kern des Konzepts ist die Möglichkeit für den Wiederverkäufer, alle angebotenen Fahrzeuge sehr rationell nach verschiedenen Gesichtspunkten mit dem gewünschten Aufschlag zu versehen und die fertigen Angebote dann mit dem Endkundenpreis in die eigene Homepage zu übernehmen. Dort bilden sie einen lebendigen, stets aktuellen Kaufkatalog, denn die Angebote werden jede Nacht aktualisiert. Neu hinzukommende Fahrzeuge von Großhändlern übernehmen automatisch die vorgegebene Kalkulation.

Überwacht und ausgebaut wird das System von der S&S Internet Systeme GmbH in Mönchengladbach, die als Marktplatzbetreiber für die Technik und das Marketing verantwortlich ist. Aus dem Autohandel selbst hält sich die S&S heraus, so dass keinerlei Provisionen anfallen und der Wiederverkäufer freien Zugang zum Großhändler hat. Es gibt keine Mindestabnahme-Verpflichtungen und keine finanziellen Vorleistungen. Der ELN-Marktplatz kann von den 1a autoservice Partnern bis zu 2 Monate kostenlos getestet werden.

Die CENTRO hat für ihre Partner einen Preisvorteil bei der Nutzung des ELN-Fahrzeughandelsmodul ausgehandelt. Er wird wirksam, wenn sich die Partner über die go1a.de-Seite im Internet anmelden, nachdem sie sich eingeloggt haben.

2008, S&S Internet Systeme GmbH ,

Neue Kooperation: CENTRO / S&S Internet Systeme GmbH

25. Juni 2008
Kommentare deaktiviert für Neue Kooperation: CENTRO / S&S Internet Systeme GmbH

Rund 1.600 1a autoservice Betriebe bekommen Zugang zum ELN-Fahrzeughandelsmodul zu Sonderkonditionen

Die CENTRO in Karlsruhe, ein Gemeinschaftsunternehmen der Bosch-Vertragsgroßhändler, erweitert Ihr 1a autoservice Mehrmarkenkonzept (rund 1.600 Teilnehmer) mit einem passenden Autohandelsmodul. Die Entscheidung fiel auf die Auto-Einkaufsbörse www.ELN.de. Diese Börse ermöglicht es den 1a autoservice Partnern, ohne Vorleistungen schnell und einfach in den Mehrmarkenhandel mit Neu- und Gebrauchtwagen (bis 5 Jahre) einzusteigen. Sie schließen damit eine Lücke in ihrem Kundenservice. Denn bisher mussten Sie einen Kunden oft genau dann wegschicken, wenn er ein neues oder anderes Auto kaufen wollte. Damit war immer das Risiko verbunden, dass der Kunde sich auch anderswo gut betreut fühlte und möglicherweise nicht mehr wieder kam.

Kennzeichnend für das neue Modul ist die strikte Auslese und Überwachung der anbietenden Großhändler (derzeit rund 40), um die Qualitätsanforderungen an einen zuverlässigen und reibungslosen Handel sicherstellen zu können. Auf der Abnehmerseite finden sich bereits über 600 Wiederverkäufer, meist Werkstätten sowie kleinere bis mittlere Autohäuser. Diese Zahl wird sich nun um die teilnehmenden 1a autoservice Betriebe erhöhen, die sich mit Hilfe von ELN ein zusätzliches Standbein durch Mehrmarkenhandel aufbauen wollen. Die Teilnahme ist freiwillig.

Die CENTRO hat für ihre Partner einen Preisvorteil bei der Nutzung des ELN-Fahrzeughandelsmodul ausgehandelt. Er wird wirksam, wenn sich die Partner über die go1a.de-Seite im Internet anmelden, nachdem sie sich eingeloggt haben.

ELN

S&S GmbH heute 10 Jahre alt

10. Juni 2008
Kommentare deaktiviert für S&S GmbH heute 10 Jahre alt

Am 10. Juni 1998 wurde die Gründungsurkunde für die S&S Internet Systeme GmbH vom Notar ausgefertigt.Ende 1997 war Walter Schiel in einer prekären Situation. Er hatte sehr erfolgreich die Datenbank „EU-Neuwagen.de“ gestartet und bereits 60 Händler gewonnen. Doch die Technik war für dieses schnelle Wachstum nicht ausgelegt. Zum Beispiel mussten die Aktualisierungen der Händler-Angebote von Hand eingepflegt werden. Auf der technischen Seite ging man eher davon aus, dass die Datenbank nebenbei gepflegt werden konnte.

Doch dazu war das am 21. Februar 1997 gestartete Projekt schon zu weit gediehen. Walter Schiel stand vor der Wahl, entweder schnell einen anderen technischen Partner zu finden oder das Projekt scheitern zu sehen.

Es war die Zeit, als sich der Internet-Hype aufbaute. Alle Welt erwartete die schnelle Mark durch das Internet, den Börsengang nach 2-3 Jahren und danach volle Taschen als frischgebackener Millionär. Am langfristigen, soliden Aufbau eines zukunftsorientierten Projekts hatte kaum jemand Interesse.

So griff Schiel schließlich auf Peter Stemann zurück, den er von früher kannte. Stemann hatte bereits eine IT-Firma und war bereit, die EU-Neuwagen.de nebenbei mit aufzubauen. Allerdings machte er die gemeinsame Gründung einer 50:50%-GmbH zur Bedingung. So entstand die S&S GmbH mit den Gründern Schiel und Stemann.

Es dauerte kein Jahr, bis die technischen Grenzen der neuen Stemann-Programmierung erreicht waren. Wieder stand das Projekt vor der Alternative, durchzustarten oder unterzugehen. Walter Schiel übernahm die Anteile von Peter Stemann und gewann einen neuen technischen Partner.

Heute hat die S&S Internet Systeme GmbH eine ausgewachsene technische Abteilung und ist nicht mehr auf fremde Partner angewiesen. Wir haben bessere Voraussetzung als je zuvor, um weiter Erfolg zu haben. Dieser Erfolg hängt von einer guten Technik ab und von einer guten Entwicklung der Neuwagenmarkt.de Autobörse sowie einer erfolgreichen Etablierung von ELN in den europäischen Nachbarländern.

Packen wir’s an!

2008, S&S Internet Systeme GmbH