Archiv

Archiv für Dezember, 2007

2007 brachte der S&S GmbH 20% Umsatzwachstum

19. Dezember 2007
Kommentare deaktiviert für 2007 brachte der S&S GmbH 20% Umsatzwachstum

Auch 2007 war für die S&S Internet Systeme GmbH aus Mönchengladbach wieder ein Jahr des Wachstums. Das Umsatzplus von 2006 gegenüber dem Vorjahr von 18% konnte in 2007 auf 20% gegenüber 2006 gesteigert werden. Dazu wurde das Team im Jahresverlauf von 14 auf 16 Mitarbeiter vergrößert. Zum 2. Januar 2008 ist bereits ein weiterer Programmierer eingestellt.

Die S&S GmbH betreibt im Internet zwei Autobörsen. Mit der Neuwagen-Schnäppchenbörse Neuwagenmarkt.de stellt sie die größte deutsche Spezialsammlung besonders preiswerter Neu- und Jungwagen zur Verfügung. Die Börse gehört zu den Pionieren der Neuwagenvermarktung im Internet und ist seit Februar 1997 online. Im vergangenen Jahr wurde sie völlig neu programmiert, im Januar 2008 beginnen die Testläufe zur neuen Version.

Die zweite Autobörse www.eln.de ist eine geschlossene Einkaufsbörse für Wiederverkäufer. Von der Kfz-Werkstatt bis zum Vertragshandel kann hier jeder Teilnehmer zwischen mehr als 30.000 Angeboten, darunter rund 12.000 kurzfristig verfügbaren Lagerfahrzeugen wählen. Die Angebote können schnell und einfach kalkuliert und mit dem Endkundenpreis in die eigene Homepage des Händlers integriert werden, farblich perfekt angepasst. Die Zahl der ELN-Teilnehmer stieg im Jahresverlauf von etwa 370 auf ca. 570 – eine Steigerung von 65%. Großen Anteil daran hatte der Beitritt der ATR-Werkstattketten „Meisterhaft“, „AC AUTO CHECK“ und „Auto Partner“, für die ELN als offizielles Fahrzeughandelsmodul eingerichtet wurde. Alle Teilnehmer sind auf der Webseite www.mehrmarkencenter.de übersichtlich aufgelistet.

Für das kommende Jahr hat sich die S&S wieder viel vorgenommen. Für die Händlerbörse ELN.de ist man mit allen wichtigen Serviceketten im Gespräch und möchte die Zahl der Teilnehmer an 1000 heranführen. Für den Neuwagenmarkt ist nach Inbetriebnahme der neuen Version eine bundesweite Werbekampagne geplant. Zudem sollen beide Börsen auf die Mehrsprachigkeit vorbereitet werden.

2007, S&S Internet Systeme GmbH

Händler-Einkaufsbörse ELN wuchs um 65 Prozent

17. Dezember 2007
Kommentare deaktiviert für Händler-Einkaufsbörse ELN wuchs um 65 Prozent

Die Händler-Einkaufsbörse ELN.de für Neu- und Gebrauchtwagen (bis 5 Jahre) kann 2007 auf ein rasantes Wachstum zurückblicken. Anfang des Jahres zählte man rund 370 Teilnehmer. Zu Ostern konnte bereits der 400. ELN-Betrieb begrüßt werden und zum Jahresende steht der Zähler bei gut 570 Teilnehmern – eine Zunahme um 65 Prozent. Ohne Zweifel ist ELN.de zurzeit die am schnellsten wachsende Händler-Einkaufsbörse in Deutschland.

Maßgeblichen Anteil an diesem Wachstum haben die ATR-Werkstattketten „Meisterhaft“, „AC AUTO CHECK“ und „Auto Partner“, für die ELN.de zum offiziellen Fahrzeughandels-modul erklärt wurde. Der Einstieg bei ATR gelang ELN mit Hinweis auf das strikte Sicher-heitskonzept, das sich im Slogan „Premiumgarantie für sicheren Einkauf“ ausdrückt. Die Premiumgarantie wird von den rund 36 Großhändlern geleistet, die sich darin verpflichten, dass der Wiederverkäufer keine bösen Überraschungen erlebt, wie es sonst im freien und grenzüberschreitenden Autohandel immer wieder vorkommt.

Die Wiederverkäufer können bei ELN u.a. auf über 12.000 kurzfristig verfügbare Lagerfahrzeuge zugreifen. Das sind Verkaufsargumente, die andere nicht haben. Gleichzeitig bedeutet es, dass ELN-Teilnehmer verkaufen können, ohne an den üblichen Rabattschlachten teilneh-men zu müssen.

Überwacht wird das System von den Marktplatzbetreibern S&S Internet Systeme GmbH in Mönchengladbach. Die S&S betreibt schon seit über 10 Jahren Autobörsen im Internet und darf als Pionier der Neuwagenvermarktung über Internet gelten. Aus gutem Grund ist sie nicht am Fahrzeughandel beteiligt, bekommt auch keinerlei Provisionen. Es gibt auch keine finanziellen Verflechtungen oder Abhängigkeiten der S&S zu Händlern. Daher können die Betreiber ohne weiteres einem Großhändler kündigen, wenn sich Klagen von Wiederverkäufern häufen sollten.

Für nächstes Jahr haben sich die Mönchengladbacher viel vorgenommen. Man ist mit einigen großen Service-Organisationen im Gespräch und will die Zahl der ELN-Teilnehmer bis Jahresende an die magische Zahl 1000 heranbringen. Zudem muss für die ständig anfragenden österreichischen Händler eine Lösung programmiert werden, damit diese – trotz spezieller NOVA-Steuer – korrekte Preise für ihre ELN-Fahrzeuge ausweisen können. Und schließlich soll die Mehrsprachigkeit vorbereitet werden, damit ELN zur europäischen B2B-Drehscheibe werden kann.

2007, ELN, S&S Internet Systeme GmbH

65 Prozent Wachstum für ELN

17. Dezember 2007
Kommentare deaktiviert für 65 Prozent Wachstum für ELN

Die Händler-Einkaufsbörse ELN.de für Neu- und Gebrauchtwagen (bis 5 Jahre) kann 2007 auf ein rasantes Wachstum zurückblicken. Anfang des Jahres zählte man rund 370 Teilnehmer. Zu Ostern konnte bereits der 400. ELN-Betrieb begrüßt werden und zum Jahresende steht der Zähler bei gut 570 Teilnehmern – eine Zunahme um 65 Prozent. Ohne Zweifel ist ELN.de zurzeit die am schnellsten wachsende Händler-Einkaufsbörse in Deutschland.

Maßgeblichen Anteil an diesem Wachstum haben die ATR-Werkstattketten ?Meisterhaft?, ?AC AUTO CHECK? und ?Auto Partner?, für die ELN.de zum offiziellen Fahrzeughandels-modul erklärt wurde. Der Einstieg bei ATR gelang ELN mit Hinweis auf das strikte Sicherheitskonzept, das sich im Slogan ?Premiumgarantie für sicheren Einkauf? ausdrückt. Die Premiumgarantie wird von den rund 36 Großhändlern geleistet, die sich darin verpflichten, dass der Wiederverkäufer keine bösen Überraschungen erlebt, wie es sonst im freien und grenzüberschreitenden Autohandel immer wieder vorkommt.

Die Wiederverkäufer können bei ELN u.a. auf über 12.000 kurzfristig verfügbare Lagerfahrzeuge zugreifen. Das sind Verkaufsargumente, die andere nicht haben. Gleichzeitig bedeutet es, dass ELN-Teilnehmer verkaufen können, ohne an den üblichen Rabattschlachten teilnehmen zu müssen.

Überwacht wird das System von den Marktplatzbetreibern S&S Internet Systeme GmbH in Mönchengladbach. Die S&S betreibt schon seit über 10 Jahren Autobörsen im Internet und darf als Pionier der Neuwagenvermarktung über Internet gelten. Aus gutem Grund ist sie nicht am Fahrzeughandel beteiligt, bekommt auch keinerlei Provisionen. Es gibt auch keine finanziellen Verflechtungen oder Abhängigkeiten der S&S zu Händlern. Daher können die Betreiber ohne weiteres einem Großhändler kündigen, wenn sich Klagen von Wiederverkäu-fern häufen sollten.

Für nächstes Jahr haben sich die Mönchengladbacher viel vorgenommen. Man ist mit einigen großen Service-Organisationen im Gespräch und will die Zahl der ELN-Teilnehmer bis Jahresende an die magische Zahl 1000 heranbringen. Zudem muss für die ständig anfragenden österreichischen Händler eine Lösung programmiert werden, damit diese – trotz spezieller NOVA-Steuer – korrekte Preise für ihre ELN-Fahrzeuge ausweisen können. Und schließlich soll die Mehrsprachigkeit vorbereitet werden, damit ELN zur europäischen B2B-Drehscheibe werden kann.

Allgemein